Kinder- und Säuglingsbehandlung nach Bobath


Das Bobath-Konzept ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept und ist von den Krankenkassen anerkannt.


Es bietet ein Fülle von Möglichkeiten, die den meisten kindlichen Krankheitsbildern und Diagnosen zugutekommt. In der Therapie versucht man mit gezielten Maßnahmen, die Eigenregulation des Kindes in Bezug auf Haltung und Bewegung zu unterstützen. Es sind Kinder, die aufgrund neurologischer Schwierigkeiten oder anders bedingter Entwicklungsverzögerung ihre Bewegungsabläufe falsch oder nur unzureichend ausbilden.


Mir der einzigartigen Bobath-Therapie werden die physiologischen Bewegungsmuster und Abläufe dieser Kinder erfolgreich angebahnt und geübt. Die Eltern werden angeleitet, diese Muster und Abläufe in der täglichen Bewegung zu integrieren und damit zu festigen.

Bobath-Therapie:


  • Übt keinen Zwang aus und nimmt den Kindern die Angst sich auf neue Bewegungen einzulassen
  • Knüpft gezielt an vorhandenen Potenzialen an, um Defizite auszugleichen
  • Vermittelt positive Erfahrungen durch erfolgreiche kleine Schritte

ReSelf®-Therapie bei Kindern und Säuglingen:


Als besonders schonend und sanft hat sich die ReSelf®-Therapie auch für die Behandlung von Säuglingen und Kindern bewährt. Sie unterstützt die gesamte Entwicklung, fördert Koordination und Organgesundheit. Ebenso können Fehlhaltungen durch Lösen von Wirbelblockaden beseitigt werden.